Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Banner Newsletter Golfturnier 600x98

Der EHC Winterthur verliert 24 Stunden nach dem gestrigen Sieg gegen Hockey Thurgau heute gegen den EHC Olten. Dabei lief es für das Team von Headcoach Markus Studer anfangs sehr gut. Bereits in der 2. Minute eröffnete Luka Hoffmann das Score in Überzahl. Und es kam noch besser: Anthony Staiger erhöhte in der 7. Minute auf 0:2. Damit wurden die Oltener Mäuse defintiv geweckt. Im selben Drittel glichen die Solothurner noch aus und nahmen das Spiel in die Hand.

 

Kurz nach Wiederbeginn im 2. Drittel und zur Spielmitte erhöhten die Gastgeber um weitere zwei Tore. Winterthur hatte den Angriffswellen der Oltener immer weniger entgegenzusetzen und es war Remo Oehninger und der mangelnden Chancenauswertung des Heimteams zu verdanken, dass das Score nicht höher zu Gunsten von Olten stand. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Olten zehn Minuten vor Ende der Partie. Das 5:2 ist ein ansprechendes Resultat gegen einen Gegner, der doch teilweise stark überlegen war.