Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Banner Newsletter Golfturnier 600x98

Der EHC Winterthur verlor das Auswärtsspiel gegen den HC La Chaux-de-Fonds mit 2:5. Dabei konnte Winterthur lange Widerstand leisten, musste am Schluss aber doch ohne Punkte die Heimreise antreten.

 

Winterthur, das nach den Spielen mit reduziertem Team nun wieder mit 4 Linien antreten konnte, gelang ein Traumstart. Schon nach 73 Sekunden traf Phlipp Beeler zur erstmaligen Führung. Und nach nur knapp vier Minuten doppelte Joshua Theodoridis nach. In der 10. Minute konnten die Neuenburger dann den Anschlusstreffer erzielen. Davor und auch viele Minuten danach drückte das Heimteam enorm und Winterthur konnte sich teilweise kaum Luft verschaffen.

 

Im zweiten Drittel erhöhte La Chaux-de-Fonds den Druck weiter. Trotzdem verteidigte Winti die Führung bis zur 35. Minute. Ein Powerplay-Tor führte zum Ausgleich und fünf Minuten später gingen die Hausherren in Führung. Ebenfalls durch ein Tor in Überzahl.

 

Im letzten Drittel kam mit Oliver Etter der zweite Goalie bei Winterthur zum Einsatz. Er konnte den vierten Treffer La Chaux-de-Fonds in der 54. Minute nicht verhindern. Und beim fünften Tor zum Schlussresultat war er gar nicht mehr in seinem Gehäuse. Michel Zeiter hatte ihn gegen einen sechsten Feldspieler eingetauscht.

 

Somit hat in diesem Spiel der Favorit gewonnen. Winterthur bleibt ohne weitere Punkte. Der vierte Zwischenrang in der Tabelle kann aber gehalten werden. Der Vorsprung auf den Strich beträgt noch fünf Punkte.