Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Banner Newsletter SK 19 600x98

Mit 7:3 gewinnt der EHC Winterthur gegen den SC Weinfelden. Damit steht es 1:0 für Winterthur in der Best-of-five Serie.

Die Partie begann wie schon fast üblich. Winterthur machte Druck, konnte aber kein Tor erzielen. Weinfelden lauerte auf Konter und prompt gelang ihnen in der 7. Minute der Führungstreffer. Heute gelang es der Studer-Truppe aber, den Schalter nach diesem Weckruf umzulegen. Innerhalb von fünfeinhalb Minute schossen die Löwen 4 Tore (Rezek mit Hattrick 13./15./19. und Aerni 14.)

Damit schien die Partie entschieden. Winterthur nahm wieder Tempo aus dem Spiel und kontrollierte die Partie. In der 31. Minute erhöhte Hurter auf 5:1. Unkonzentriertheiten schlichen sich ein und das Spiel wurde zusehends fahriger. Diesen Umstand nützte Weinfelden zu einem weiteren Tor aus. Zweimal trafen danach die Hausherren (Loser 37., Homberger 50.) und auch die Gäste scorten noch einmal. Aus den vielen Strafen der Trauben hätte Winterthur mehr machen müssen. Statt dessen liess man sich provozieren und verlor dabei etwas den Faden.

Die Partie wurde aber problemlos nach Hause gebracht. Mit dem 1:0 im Sack geht es am kommenden Donnerstag nun nach Weinfelden.