Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Banner Newsletter Golfturnier 600x98

Mit einem 3:0-Sieg beendet Winterthur das erste Spiel im Playoff-Halbfinal gegen die GDT Bellinzona. Dabei war das Spiel lange offen, Winterthur brauche bis in die 53. Minute, um das entscheidende 2:0 zu erzielen.

Der erste Treffer gelang Anthony Staiger bereits in der 3. Minute. In der Folge konnte dann aber kein richtiges Spiel mehr aufgezogen werden, weil die Unparteiischen teilweise doch sehr schnell die Strafen aussprachen. Dies traf vor allem Bellinzona, die enorm viele Strafen kassierten. Dabei war das Spiel kein Vergleich zu demjenigen gegen Weinfelden. Beide Teams agierten äusserst fair.

Im Mitteldrittel griffen die Löwen zwar munter an, immer auch wieder in Überzahl, doch ein Treffer wollte nicht gelingen. Teilweise wurden die Chancen nicht ausgenützt, teilweise war der Tessiner Goalie absolut parat.

In der 53. Minute konnten dann Spencer Rezek und in der 56. Minute Timon Vesely den Sieg klar machen. Damit konnte der EHCW den Heimvorteil ausnützen und legt mit 1:0 in der Best-of-five Serie vor.