Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Banner Newsletter SK 19 600x98

Der EHCW gewinnt auch das zweite Playoff-Finalspiel gegen die Chur Capricorns. Und auch dieses Spiel ging knapp aus. Ein 2:1 reichte den Löwen zum Sieg.

Der Start gelang nach Mass. Bereits in der ersten Minute kommt Winterthur zu einem Penalty, nachdem Eric Geiser in bester Position gefoult worden ist. Aber Churs Sarkis macht die Chance zunichte. Nur wenige Sekunden später erzielt Spencer Rezek das 1:0. Winti kann danach den Druck eine Weile aufrecht erhalten, doch dann überlassen die Löwen den Steinböcken immer mehr Raum. Chur kann daraus jedoch vorerst kein Kapital schlagen.

Kurz nach dem Start ins Mitteldrittel kann Winti erneut jubeln. In der 22. Minute trifft Nigel Wollgast zum 2:0. Wer nun glaubte, die Studer-Truppe hätte den Sieg in trockenen Tüchern, sah sich getäuscht. In der 29. Minute trifft Claudio Engler zum Anschlusstreffer für Chur. Und ab da kam Chur immer öfter gefährlich vor das Tor von Remo Oehninger. Seiner ausserordentlichen Leistung ist es zu verdanken, dass Chur weder ausgleichen noch in Führung gehen konnte.

Das drittel Drittel war die Fortsetzung des zweiten. Ein Tor Churs wurde wegen Torraumoffside aberkannt. Winterthur tat einfach zu wenig fürs Spiel, war zu passiv. Schlussendlich hat es gereicht und Winti kann übermorgen zu Hause den Sack zumachen.