Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Banner Newsletter Golfturnier 600x98

Gegen die GCK Lions wären heute Punkte drin gelegen. Doch mit dem 2:3 aus Winterthurer Sicht bleibt nur das gute Spiel zurück, nicht aber Zähler für die Rangliste. Dabei hatte die Partie gut angefangen. In der 5. Minute konnte Jorden Gähler das Heimteam in Führung bringen. Diese war verdient, denn Winterthur hatte bis dahin viel Druck gemacht. In der 8. Minute glichen die Gäste jedoch etwas glücklich bereits wieder aus. Gähler brachte die Winterthurer in der 15. Minute erneut in Führung.

 

Im Mitteldrittel fiel dann aber die Entscheidung zu Gunsten der GCK Lions. Aus wenigen Chancen vermochten sie das Maximum herauszuholen und die zwei wegweisenden Tore zu Sieg zu erzielen. Winterthur hatte etliche Chancen, konnte aber keine mehr verwerten. Im letzten Drittel schnürte das Heimteam die Gäste minutenlang richtiggehend ein. Doch es wollte kein Treffer gelingen.

 

Das sind genau die Situationen, an denen das Team um Headcoach Markus Studer nun wachsen muss. Etwas mehr kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor, etwas mehr Konsequenz, dann klappt es auch mit den Punkten.