Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Banner Newsletter Golfturnier 600x98

Mit einem 3:6 mussten sich die Löwen gestern Abend vor einer tollen Kulisse (2175 Zuschauer) verabschieden. Dabei hatte es sehr lange nach einer Möglichkeit zu einem weiteren Punktegewinn ausgesehen. Bis zur 48. Minute stand es nämlich 3:3 und Winterthur hatte das Spiel im Griff, drängte gar auf den Führungstreffer. Ein Doppelschlag von HC Thurgau machte diese Hoffnungen dann zunichte.

 

Winterthur startete schlecht in das Spiel. Bereits in der 4. Minute lag man 0:2 im Rückstand. Joshua Theodoridis gelang dann in der 7. Minute der Anschlusstreffer, doch die Gäste stellten nur 17 Sekunden später den alten Zweitore-Vorsprung wieder her. In der 14. Minute konnte Tim Wieser mit seinem Tor die Differenz wieder verkleinern. Und in der 34. Minute schoss Jorden Gähler gar den Ausgleich. Es gelang den Winti Löwen aber trotz mehreren Chancen nicht, in Führung zu gehen. So konnte in der 48. Minute der HCT zurückschlagen und mit zwei Toren vorlegen. Diesen Rückstand konnte Winterthur nicht mehr aufholen und musste in der Schlussphase gar noch einen Shorthander in Kauf nehmen.

 

Alles in allem eine spannende Partie mit einem zu klaren Endresultat. Nun gilt es in der Nati-Pause die Situation zu analysieren und sich für die kommenden Partien noch besser auf die Gegner einzustellen.