Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Banner Newsletter SK 19 600x98

Der EHC Winterthur verliert das Heimspiel gegen den HC Ajoie mit 2:4. Das Spiel startete mit einer längeren Druckphase der Gäste. Die wurde von Winti jedoch gut überstanden. In der 10. Minute entstand aus einer eigentlich geklärten Situation durch einen Ablenker in den Slot eine Chance für Ajoie, die kaltblütig ausgenützt wurde.

In das zweite Drittel startete Winterthur dann mit mehr Druck auf das gegnerische Tor. Prompt resuliterte daraus der Ausgleich in der 24. Minute durch Tim Wieser. Dies schien ein Weckruf für die unterdessen etwas nachlässiger spielenden Jurassier gewesen zu sein. Nur 2 Minuten später gingen die Gäste wieder in Führung und weitere 2 Minuten drauf legten sie noch ein Tor vor. Dies schien die Vorentscheidung zu sein.

 

In der 46. Minute dann musste Winterthur erneut einen Shorthander zulassen. Die Löwen wehrten sich nun vehement und kamen auch zu Chancen. In der 55. Minute konnte Luka Hoffmann noch auf 2:4 verkürzen, zu mehr reichte es nicht mehr, obwohl Headcoach Studer den Goalie schon zwei Minuten vor Schluss herausnahm. Fazit: Der Gegner war Winti läuferisch und körperlich überlegen, mit mehr Laufarbeit wäre aber etwas mehr drin gelegen.