Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Webbanner OnlineTickets18 600x98

Der EHC Visp ist nicht einer der Gegner, die der EHC Winterthur schlagen muss. Trotzdem hat der EHCW gegen dieses Team immer wieder gut ausgesehen und auch schon Punkte geholt. Heute war dies nicht der Fall. Ein insgesamt recht emotionsloses Spiel endete mit 3:1 für die Gastgeber.

 

Nachdem ein relativ ereignisloses 1. Drittel gespielt war, in welchem Winterthur dem Gegner durchaus ebenbürtig war, gelang Alex Hutchings kurz nach der ersten Pause der Führungstreffer. Dieser war auf Grund des bisherigen Spielverlaufs im Startdrittel nicht unverdient. In der 28. Minute glichen die Walliser dann aus. Sieben Minuten später legte Visp dann vor. Winterthur versuchte zu reagieren, brachte die Hausherren aber nicht ernsthaft in Gefahr.

 

Im Schlussdrittel war es dann erneut Visp, welchem ein Treffer gelang. Obwohl noch eine Viertelstunde zu spielen war, machte der EHCW nicht den Eindruck, als könnten sie das Spiel noch drehen. Sie schossen zwar oft auf das Walliser Tor, doch ein Treffer wollte nicht gelingen. Damit können die Winterthurer Löwen keinen Punkt aus dem Wallis entführen.