Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Webbanner OnlineTickets18 600x98

Mit 2:6 trennen sich der EHC Winterthur und der HC Ajoie am heutigen Abend. Damit konnte eine erneute Kanterniederlage gegen die Jurassier verhindert werden. Die Revanche ist aber ebenfalls nicht geglückt.

 

Die Gäste gingen schon nach kurzer Zeit in Führung. Dies war nicht der Start, den man sich in Winterthur gewünscht hatte. Doch der EHCW kam in der Folge besser ins Spiel und Joshua Theodoridis konnte in der 9. Minute zum 1:1 ausgleichen. Gut zwei Minuten später legten die Jurassier wieder vor und weitere drei Minute dauerte es, bis Ajoie erneut jubeln konnte. Winterthur hatte auch Chancen, brachte die Scheibe aber nicht im Tor unter. In der 16. Minute konnte Thierry Bader den Anschlusstreffer erzielen.

 

Im Mitteldrittel waren dann rund fünf Minute gespielt, als innerhalb von einer Minute zwei Tore für Ajoie fielen. Als dann in der 34. Minute das sechste Tor für die Gäste fiel, hatte Goalie Oehninger genug und beendete seine Arbeit für diesen Abend. Wie beim letzten Heimspiel gegen Ajoie durfte Oli Etter ins Winterthurer Tor. Man schrieb die 34. Minute. Etter konnte die schlechten Erinnerungen an die letzte Begegnung gegen die Jurassier beiseite schieben und spielte eine sehr gute Partie, in welcher er kein Tor zuliess.