Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Banner Newsletter BringEnFan 600x98

Mit dem 5:4-Sieg gegen die GCK Lions wahrt sich der EHC Winterthur die Chancen auf einen Playoffplatz. Mit den drei heute gewonnenen Punkten trennt den EHCW nur noch ein Zähler vom achten Platz, den nach wie vor die EVZ Academy inne hat.

 

Winterthur nahm das Spiel von Beginn weg sofort in die Hand und machte viel Druck auf das gegnerische Tor. Der Erfolg stellte sich in der 4. Minute ein, als Luca Homberger das Score für den EHCW eröffnete. In der 14. Minute konnte Gian-Andrea Thöny die Führung ausbauen. Und rund zwei Minuten später erhöhte Alex Hutchings gar auf 3:0. Winterthur spielte überzeugend und schien die Partie im Griff zu haben.

 

Im Mitteldrittel agierten die Platzherren dann nicht mehr so konsequent und prompt mussten sie den ersten Gegentreffer hinnehmen. Einige Minuten gerieten die Winterthurer Löwen unter Druck, konnten weitere Gegentreffer aber verhindern. Dann fing man sich wieder und Thöny schoss in der 34. Minute seinen zweiten Treffer am heutigen Abend. Kurz vor Drittelsende gelang GCK das zweite Tor.

 

Im Schlussabschnitt agierte Winterthur wieder konzentrierter. Trotzdem kamen die Gäste in der 48. Minute auf 4:3 heran. Winterthur liess sich nicht aus der Ruhe bringen. Anthony Staiger gelang in der 54. Minute der entscheidende Treffer zum 5:3. Zwei Sekunden vor Spielende schoss GCK zwar noch den Anschlusstreffer, doch am Sieg von Winterthur konnte das nichts mehr ändern.