ehcwinterthur
ehcwinterthur Gibt es heute weitere Punkte gegen den @HCThurgau1989 ? Auf in die Zielbau Arena! Spielbeginn ist um 16.00 Uhr. pic.twitter.com/jeSkGarvS1
2 days ago.
ehcwinterthur
ehcwinterthur Na immerhin nehmen wir einen Punkt aus Langenthal mit @seit1946 gewinnt mit 3-2 nach Verlängerung! pic.twitter.com/TKDitadEkn
3 days ago.

Platin­sponsor


Zielbau


Gold­sponsoren


haldengut

 

scheco logo

 

Swiss itp logo

 

Oase Logo


Silber­sponsoren


merbag logo

 

Lindberg 200x100

 

agiba logo 200x100

MySports Logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100


(Bild oben von Tom Oswald - Rapperswil Jona Lakers)

Der EHC Winterthur verliert gegen die Lakers mit 3:6 auswärts. Dabei hatte Winterthur lange gut mitgehalten und konnte erst im letzten Drittel nicht mehr an die gute Leistung der ersten 40 Minuten anknüpfen. Dennoch war der EHCW lange an der Überraschung dran.

 

Der Start gelang Winterthur sehr gut: gleich in der 1. Minute schoss Robin Ganz den EHC in Führung. Die Lakers reagierten darauf und setzten Winti unter Druck. Trotzdem konnte Winterthur immer wieder gefährlich in die gegnerische Zone eindringen. Ein Tor gelang dann aber den Hausherren in der 6. Minute. Nur zwei Minuten später erhöhten sie auf 2:1. In der 14. Minute glich Jan-Lee Hartmann wieder aus. Noch vor Drittelsende legten die Lakers wieder vor.

 

Erneut konnte Winterthur ausgleichen. In der 25. Minute war es Joel Steinauer, der den Puck ins Netz beförderte. Einige Minute später folgte eine Strafenserie von Winterthur. Die kräfteraubenden Unterzahlsituationen ermöglichten schlussendlich dem Heimteam die erneute Führung. Im Schlussdrittel wurde die Partie dan weniger intensiv geführt. Die beiden reduzierten Teams (Winterthur fehlten 6 Stümer) riskierten nicht mehr alles. Dennoch gelangen Rapperswil-Jona noch zwei Treffer zum Schlussergebnis von 6:3.