ehcwinterthur
ehcwinterthur Michel Zeiter ist heute und am Donnerstag zu Gast bei @MySports_CH bei den Spielen zwischen dem @EHC_Kloten_1934 und den @lakers_1945
1 day ago.

Platin­sponsor


Zielbau


Gold­sponsoren


haldengut

 

scheco logo

 

Swiss itp logo

 

Oase Logo


Silber­sponsoren


merbag logo

 

Lindberg 200x100

 

agiba logo 200x100

MySports Logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100


Mit 1:9 verliert der EHC Winterthur das Auswärtsspiel gegen den HC Ajoie. Dies ist bereits die zweite Kanterniederlage gegen diese Mannschaft (nach dem 2:12 diesen Oktober).

 

Ajoie setzte von Beginn weg Druck auf. Vor allem die erste Sturmreihe machte den Winterthurer Verteidigern grosse Probleme. In der 8. Minute eröffneten die Hausherren dann das Score und nur knapp zwei Minuten später stand es bereits 3:0 für Ajoie. Damit war das Spiel bereits vorentschieden. Auffallend war, wie einfach die Stürmer des Gegners durch die Abwehr von Winterthur durchliefen.

 

Das Mitteldrittel gestaltete sich dann ausgeglichener. Winterthur spielte mutiger und effizienter. Das einzige Tor in diesem Abschnitt erzielte aber leider der Gegner. So musste das Schlussdrittel mit einem 0:4-Rückstand in Angriff genommen werden. Es dauerte bis in die 49. Minute, als Alexander Hutchings in doppelter Überzahl auf 1:4 verkürzen konnte. Mit diesem Treffer hatte man wohl den Ajoie-Adler geweckt. Innert sechs Minuten erzielten die Jurassier fünf Tore zum Schlussresultat von 1:9 aus Winterthurer Sicht. Ein brutales Ergebnis aber Ajoie war klar die bessere Mannschaft. Nun heisst es, das Spiel abhaken, denn bereits am Sonntag ist der HC Red Ice zu Gast in der Zielbau Arena. Ein weiterer harter Brocken.