ehcwinterthur
ehcwinterthur Michel Zeiter ist heute und am Donnerstag zu Gast bei @MySports_CH bei den Spielen zwischen dem @EHC_Kloten_1934 und den @lakers_1945
1 day ago.

Platin­sponsor


Zielbau


Gold­sponsoren


haldengut

 

scheco logo

 

Swiss itp logo

 

Oase Logo


Silber­sponsoren


merbag logo

 

Lindberg 200x100

 

agiba logo 200x100

MySports Logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100


Trotz eines nominell starken Teams (von Kloten standen die Spieler Luca Homberger und Serge Weber zur Verfügung) gelang auch heute kein Auswärtssieg im Derby gegen Hockey Thurgau. Mit 1:4 musste man in diesem, im Hinblick auf die Playoff-Qualifikation wichtigen Spiel, nach Winterthur zurück fahren.

 

Der Start in die Partie war gut. Winterthur machte sofort Druck. In der 8. Minute musste man jedoch nach einem Verteidigerfehler den ersten Treffer hinnehmen. Und das dazu in Überzahl. In der 13. Minute nützte Thurgau sein Powerplay dann aus und erhöhte auf 2:0. Kurz vor Drittelsende gelang  Robin Ganz der Anschlusstreffer. Dies ebenfalls in numerischer Überzahl.

 

Im Mitteldrittel gestaltete sich die Partie ziemlich ausgeglichen. Die beiden Teams neutralisierten sich. Trotzdem hatte Winterthur mehr Schüsse auf das gegnerische Tor. Nur gelingen wollte kein Treffer.

 

Im Schlussabschnitt wurde es dann noch einmal etwas hektischer in dieser insgesamt fairen Partie. Winterthur musste einige Minuten in Unterzahl agieren, überstand diese aber schadlos. In der 54. Minute waren es dann aber doch die Ostschweizer, die ihre Führung ausbauten und diese mit dem 4:1 in der 60. Minute in den Sieg überführten. Damit beträgt der Rückstand von Winterthur auf den achten Platz (welchen Hockey Thurgau einnimmt) bereits acht Punkte.