ehcwinterthur
ehcwinterthur Michel Zeiter ist heute und am Donnerstag zu Gast bei @MySports_CH bei den Spielen zwischen dem @EHC_Kloten_1934 und den @lakers_1945
1 day ago.

Platin­sponsor


Zielbau


Gold­sponsoren


haldengut

 

scheco logo

 

Swiss itp logo

 

Oase Logo


Silber­sponsoren


merbag logo

 

Lindberg 200x100

 

agiba logo 200x100

MySports Logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100


Der EHC Winterthur gewinnt gegen die GCK Lions auswärts mit 3:2 in einem Spiel, das trotz früher klarer Führung Winterthurs zum Schluss doch noch einmal spannend wurde.

 

Für den EHCW gelang der Start hervorragend. In der 8. Minute traf Jan Lee Hartmann zum 1:0 für Winterthur. Fünf Minuten später baute Gian Andrea Thöny die Führung aus und nur zweieinhalb Minuten später erzielte Robin Ganz gar das 3:0. Das Spiel schien früh entschieden zu sein. Das Drittel spielte Winterthur abgeklärt zu Ende.

 

In der Pause sorgten die Coaches der GCK Lions offenbar dafür, dass ihre Spieler aufwachten. Auf jeden Fall kam da ein komplett anderes Team aus der Kabine. Winterthur konnte mit der neuen Situation nicht umgehen, liess den Gegner laufen und gewährte ihm zuviel Raum. Das nützten die Zürcher Junglöwen aus: in der 23. Minute war Remo Oehninger im Winterthurer Tor das erste Mal geschlagen. Im weiteren Verlauf zeigte Oehninger hervorragende Paraden. Dank einer disziplinierten Leistung ohne Strafen konnte der Schaden bis zum Ende des Drittels in Grenzen gehalten werden.

 

Im Schlussabschnitt kam Winterthur wieder besser ins Spiel, doch nach einigen Minuten ging der Schwung verloren und GCK machte wieder Druck. In der 54. Minute trafen die Hausherren zum 2:3. Es wurde hektisch und auch einige Male richtig gefährlich vor dem Winterthurer Tor. Doch der EHCW schaffte es und brachte den knappen Vorsprung über die Zeit. Damit schliesst man bis auf zwei Punkte zu Hockey Thurgau auf dem 8. Tabellenrang auf. Am Freitag kommt es zum Derby zwischen den beiden Teams. Für Spannung ist gesorgt.