Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Webbanner OnlineTickets18 600x98

Der EHC Winterthur dreht eine völlig verrückte Partie im Schlussdrittel. Noch zu Spielmitte deutete nichts auf einen Punktgewinn hin.

 

Vor einer stimmungsvollen Kulisse starteten beide Teams engagiert in die Partie. Die Gäste aus dem Thurgau gewannen nach und nach die Oberhand. Dank 2 fast identischen Powerplay-Toren ging der HCT mit Vorsprung ins Mitteldrittel. 
 
Im 2. Drittel fiel der EHCW zeitweise völlig auseinander. Die Gäste konnten nach Belieben schalten und walten. Bis zur 28. Minute konnten die Gäste das Skore auf 5-0 erhöhen. Niemand konnte ahnen, dass das erste Tor von Reto Kobach ein Startschuss in ein fulminantes Schlussdrittel sein sollte. 
 
Bis zur 51. Minute und dem 2-5 durch Wieser dümpelte das Spiel vor sich hin. Danach wurde es völlig verrückt. 2x Zahner und Staiger glichen das Skore aus. Nun wurde die Zielbau Arena zum Tollhaus. In der Verlängerung verwerte einmal mehr Tim Wieser einen Penalty zum für nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg für die Winterthurer Löwen.