Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Webbanner OnlineTickets18 600x98

Der Leader aus Rapperswil-Jona demonstriert eindrücklich seine Klasse und gewinnt klar mit 6-1. Den Unterschied macht eine gnadenlose Effizienz.

 

Es war nicht so, dass der EHC Winterthur nicht hätte mithalten können. Im ersten Drittel erarbeiteten sich die Löwen einige gute Chancen. Mit Melvin Nyffeler im Tor verfügen die Lakers aber auch über einen überragenden Torhüter. So kam es, dass die Gäste ihre wenigen Chancen nutzten und durch Berger und Hüsler mit 2-0 in Führung gingen. 
 
Kurz nach Beginn des Mitteldrittels erzielte das Geburtstagskind Kevin Bozon den Anschlusstreffer. Die Hoffnungen wurde allerdings bereits eine Minute später wieder zunichte gemacht. Topskorer Aulin traff ein weiteres Mal für die Gäste. Mit dem glücklichen vierten Treffer war der Weg in die Niederlage bereits nach 40 Minuten geebnet. 
 
Das Schlussdrittel gestaltete sich vor 1300 Zuschauern nicht anders als die ersten 40 Minuten. Winterthur spielte engagiert mit, kassierte aber weitere Treffer. Frei und Casutt sorgten für den klaren Endstand.