ehcwinterthur
ehcwinterthur Michel Zeiter ist heute und am Donnerstag zu Gast bei @MySports_CH bei den Spielen zwischen dem @EHC_Kloten_1934 und den @lakers_1945
3 days ago.

Platin­sponsor


Zielbau


Gold­sponsoren


haldengut

 

scheco logo

 

Swiss itp logo

 

Oase Logo


Silber­sponsoren


merbag logo

 

Lindberg 200x100

 

agiba logo 200x100

MySports Logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100


Der EHC Winterthur kann die gute Leistung im Startdrittel nicht zu Punkten nutzen. In den weiteren 40 Minuten geht das Spiel und die Punkte an die Gäste. 

 

Die Punktgewinne aus den letzten 2 Partien gaben in Winterthurer Reihen Anlass zur Hoffnung. Gegen die Gäaste aus dem Thurgau sollten weitere Punkte folgen. Dieses Vorhaben gelang zu Beginn sehr gut. Ein Doppelausschluss zur Drittelsmitte wurde erfolgreich genutzt. Tim Wieser eröffnete vor 1400 Fans das Skore. Mit der Führung ging das Heimteam auch in die Pause.

 

Zur Spielmitte sollte sich das Blatt innert kürzester Zeit wenden. Fatale 30 Sekunden reichten den Thurgauern zu einem Doppelschlag. Braes und Andersons trugen sich als Schützen in die Statistik ein. Diesem Rückstand sollte der EHCW dann lange nachrennen.

 

Das Schlussdrittel in einem intensiven Spiel blieb lange offen. Die Entscheidung blieb dann aber den Gästen vorbehalten. In der 53. Minute traf der Neo-Klotener Andri Spiller zum entscheidenden 3. Mal. Treffer 4 ins leere Tor besiegelte das Schicksal des EHC Winterthur. Schlussstand in der Zielbau Arena 1-4.