ehcwinterthur
ehcwinterthur Michel Zeiter ist heute und am Donnerstag zu Gast bei @MySports_CH bei den Spielen zwischen dem @EHC_Kloten_1934 und den @lakers_1945
3 days ago.

Platin­sponsor


Zielbau


Gold­sponsoren


haldengut

 

scheco logo

 

Swiss itp logo

 

Oase Logo


Silber­sponsoren


merbag logo

 

Lindberg 200x100

 

agiba logo 200x100

MySports Logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100


Gegen den HC Ajoie zeigen die Löwen eine solide Leistung. Den knappen Rückstand können die Winterthurer bis zum Schluss allerdings nicht mehr wettmachen.

 

Im Startdrittel handelte sich der EHCW bereits früh wieder einen Rückstand ein. In der 7. Minute traf Melvin Merola mit einem Buebetrickli zur Führung. Die kurz darauffolgende Strafe gegen das Heimteam konnte der EHCW nicht ausnutzen. Es war dann in der 16. Minute, am erneut auffälligen Ramon Knellwolf, für den Ausgleich zu sorgen. Der Klotener Elite-A Topskorer traf auf Zuspiel von Ranov und Roos.

 

Nach der Pause sorgte Marek Zagrapan für Aufsehen. Im ersten Angriff der Gäste erwischte er den hintersten Mann, nahm die Scheibe ab und traf zur Führung nach nur 20 Sekunden. Der EHC Winterthur auf dem Weg zu einer Überraschung? Macquat und Rückkehrer Konstantin Schmidt hatten etwas dagegen. Bis zur Spielmitte kehrten die Jurassier die Partie wieder zu ihren Gunsten. 

 

Im Schlussdrittel trugen die Angriffsbemühungen dann auf beiden Seiten keine Früchte mehr. Winterthur kam dem Ausgleich vereinzelt noch nahe, auf der anderen Seite hätte das Ausländer-Duo Hazen/Devos die Partie genauso gut entscheiden können. So verabschiedete sich der EHCW mit einer unbelohnten, guten Leistung aus Pruntrut.