ehcwinterthur
ehcwinterthur Bravo @SwissIceHockey #Nati -Boys @IIHFHockey @2018IIHFWorlds
About 15 hours ago.
ehcwinterthur
ehcwinterthur Wer braucht noch ein Geschenk für den Muttertag? Eine Saisonkarte des EHCW www.tipo.ch/ehcwinterthur2018 pic.twitter.com/b4y5WLiEY0
7 days ago.

Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsoren


haldengut

 

scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 


Banner Newsletter SK 18 600x98 V1

Zum Saisonabschluss kassiert der EHC Winterthur in Visp eine 1-5 Niederlage. Die Mannschaft wird früh durch weitere Ausfälle geschwächt.

 

Für beide Teams ging es in der letzten Partie der Regular Season noch um Ruhm und Ehre. Die Visper sowie der EHCW hatten ihre Tabellenpositionen bereits bezogen. Das Resultat sollte keine Auswirkungen mehr auf die Rangierungen haben. Es gestaltete sich eine flüssige Partie mit wenigen Unterbrüchen. André Heim war in der 9. Minute für die Führung für die Hausherren besorgt. Mit dieser Führung sollten sie auch in die Pause gehen.

 

Drittel 2 gestaltete sich zunächst ähnlich wie der erste Durchgang. Die änderte sich in der 29. Minute und dem zweiten Treffer für Visp durch Fernando Heynen. Danach schien der Widerstand gebrochen. 2 weitere Ausfälle von Wichser und Homberger belasteten das sonst schon dezimierte Team. 2 weitere Treffer durch Camperchioli und Furrer sorgten bis zur nächsten Pause für eine klare 4-0 Führung.

 

Das Spiel war nach 46. Minuten endgültig entschieden. Der nächste Treffer von Heim sollte das Schicksal endgültig entscheiden. Für die Winterthurer Ehrenmeldung war dann Zagrapan noch besorgt. Der Treffer für den EHCW in der 56. Minute sorgte für einen versöhnlichen Abschluss.