Neustart vor Weihnachten 

Freitag, 22. Dezember 2017, 20:00 Uhr
Zielbau Arena, Winterthur
EHC Winterthur vs. HC Ajoie

 

Die vergangenen Wochen stellten die Spieler und Fans des EHC Winterthur auf eine harte Probe. Zuletzt gute Leistungen wurden vermehrt nicht mehr belohnt und mündeten in teilweise klaren Niederlagen. Hinzu kam eine bisher nicht dagewesene Torflaute. Bis zur Nati-Pause trafen die Winterthurer Spieler über 3 Stunden nicht mehr ins Tor. Bekanntlich ist es im Sport so, dass bei ausbleibenden Torerfolgen, der Gegner die Punkte mit nach Hause nimmt.

 

Unisono war bei der letzten Niederlage gegen das Schlusslicht Ticino Rockets zu hören, dass nun die Pause genau zum richtigen Zeitpunkt kommt. Batterien aufladen, das Geschehene intern thematisieren und gemeinsam nach vorne schauen. Dass es das Team von Michel Zeiter besser kann, haben die Spieler in manchen Begegnungen bewiesen.

 

Mit dem Spiel gegen den HC Ajoie warte am Freitag in einer Woche ein attraktiver Gegner auf das Winterthurer Heimpublikum. Markenzeichen der Jurassier ist die starke Offensive. Auch in der aktuellen Spielzeit trumpft das Team aus Pruntrut mit der ligaweit stärksten Offensive auf. Allen voran das Duo Jonathan Hazen und Philip-Michael Devos. Die beiden Kanadier bringen manche Defensive in arge Schwierigkeiten. In der vergangenen Saison gelang Jonathan Hazen gar ein neuer Punkterekord. Auf die Winterthurer Verteidigung wartet also der grösst mögliche Prüfstein.

 

Nach dem Spiel bedanken sich die Spieler für die starke Unterstützung unserer Fans im 2017 und verteilen ein kleines Weihnachtsgeschenk. 50 Pucks mit dem goldenen Logo des Winti-Löwen warten auf neue Besitzer. Bleiben Sie also nach dem Spiel noch auf Ihren Plätzen und ergattern Sie sich mit etwas Glück einen der goldigen Pucks.

 

Der EHC Winterthur wünscht seinen Fans frohe Festtage und freut sich auf die Unterstützung im Jahresendspurt.