Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


agiba logo 200x100

 

BAM Logo Standorte 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100


Der EHC Winterthur verliert sein erstes Meisterschaftsspiel der Saison 16/17 mit 1:2.

 

Unser Team startete etwas verhalten in die Partie. Das ermöglichte den Gästen rasch das Spieldiktat zu übernehmen und bereits nach knapp vier Minuten durch ein Powerplay-Tor in Führung zu gehen. Auch danach hatte Winterthur Mühe ins Spiel zu kommen. Die Aktionen vor dem gegnerischen Tor waren zu wenig konsequent. Trotz vieler Strafen von Hockey Thurgau, konnten die Winterthurer nicht ausgleichen. Im Mitteldrittel bot sich ein ähnliches Bild. Unserem Team gelang aber zusehends mehr. In dieser Phase gelang den Thurgauern der zweite Treffer. Mit dem 0:2-Rückstand ging es in die zweite Pause.

 

Kurz nach Beginn des Schlussdrittels nützte Winterthur eine Überzahlsituation aus und Fadri Lemm erzielte den Anschlusstreffer zum 1:2. Das Team spielte nun viel befreiter auf und begann die Partie zu dominieren. Winterthur gelang zwar kein Tor mehr, das letzte Drittel zeigte aber, wozu die Mannschaft fähig ist. Mit einer besseren Chancenauswertung wäre ein Sieg absolut im Bereich des möglichen gewesen.

 

Gleich morgen, Samstag, geht es weiter mit dem Auswärtsspiel gegen die Rapperswil-Jona Lakers.