ehcwinterthur
ehcwinterthur What's up this week? bit.ly/2yADZOG Spiele diese Woche gegen @gck_lions und @OfficielHCC
05:48AM Sep 25
ehcwinterthur
ehcwinterthur Wow 0-5 zum 6-5 gegen den @HCThurgau1989
06:55PM Sep 23

Platin­sponsor


Zielbau


Gold­sponsoren


haldengut

 

scheco logo

 

Swiss itp logo

 

Oase Logo


Silber­sponsoren


merbag logo

 

Lindberg 200x100

 

agiba logo 200x100

MySports Logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100


Partner­sponsoren


 

selzam logo

mcdonalds logo

 

Unique Floor

 

Andreas Mueller

 

Dach Partner

 

Ninger AG

 

Goeldi AG

 

Volta AG

 

Leplan AG

 

Auwiesen AG

 

Ziegler + Cie AG



Medien­partner


Landbote
Radiotop
Teletop
Radio RWW

 Sport Tip Werbung

Fit for kids Werbung

 Fanzone

EHCW Fanclub 

EHCW Sufftras 

Der EHC Winterthur verliert sein erstes Meisterschaftsspiel der Saison 16/17 mit 1:2.

 

Unser Team startete etwas verhalten in die Partie. Das ermöglichte den Gästen rasch das Spieldiktat zu übernehmen und bereits nach knapp vier Minuten durch ein Powerplay-Tor in Führung zu gehen. Auch danach hatte Winterthur Mühe ins Spiel zu kommen. Die Aktionen vor dem gegnerischen Tor waren zu wenig konsequent. Trotz vieler Strafen von Hockey Thurgau, konnten die Winterthurer nicht ausgleichen. Im Mitteldrittel bot sich ein ähnliches Bild. Unserem Team gelang aber zusehends mehr. In dieser Phase gelang den Thurgauern der zweite Treffer. Mit dem 0:2-Rückstand ging es in die zweite Pause.

 

Kurz nach Beginn des Schlussdrittels nützte Winterthur eine Überzahlsituation aus und Fadri Lemm erzielte den Anschlusstreffer zum 1:2. Das Team spielte nun viel befreiter auf und begann die Partie zu dominieren. Winterthur gelang zwar kein Tor mehr, das letzte Drittel zeigte aber, wozu die Mannschaft fähig ist. Mit einer besseren Chancenauswertung wäre ein Sieg absolut im Bereich des möglichen gewesen.

 

Gleich morgen, Samstag, geht es weiter mit dem Auswärtsspiel gegen die Rapperswil-Jona Lakers.

Der  EHCW-Fancar ist auch diese Saison wieder unterwegs:

 

Auswärtsspiel vom 17. September 2016 gegen den HC Ajoie

Abfahrt um 16:00 ab Zielbau Arena

Preis CHF 30.- für Hin- und Rückfahrt

 

Auswärtsspiel vom 01. Oktober 2016 gegen den EHC Olten

Abfahrt um 15:00 ab Zielbau Arena

Preis CHF 28.- für Hin- und Rückfahrt

 

Anmeldungen per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon 079 304 85 14

Fans und Zuschauer des EHC Winterthur müssen nicht mehr anstehen für ein Matchticket. Mit dem neuen Online-Ticketsystem und der print@home-Funktion können unsere Besucher den Eintritt bereits zu Hause oder im Büro lösen.

 

Was bei grössern Veranstaltungen schon länger üblich ist, hält auch beim EHC Winterthur Einzug. Neu werden alle NLB-Heimspiele, inklusive dem Swiss Ice Hockey Cup vom 27. September 2016, über die eigene Online-Plattform im Vorverkauf angeboten. Unsere Fans und Zuschauer können sich so jederzeit ein Matchticket für das Spiel ihrer Wünsche sichern. Auch schon Wochen oder Monate vor Spielbeginn.

 

Unter der Rubrik "Tickets" auf unserer Homepage wird die print@home-Funktion angeboten. 

 

Das auf Online-Ticketing spezialisierte Unternehmen www.tipo.ch und der EHC Winterthur haben zusammen an der Umsetzung gearbeitet. Die Benutzerfreundlichkeit und die professionelle Umsetzung waren für die EHC Winterthur Sport AG ausschlaggebend, mit Tipo.ch diese Kooperation einzugehen.

Link zum Online-Ticketvorverkauf: www.tipo.ch/ehcwinterthur

 

Radovan Pulis zum EHC Winterthur

 

 

 

Der EHC Winterthur reagiert auf die verletzungsbedingten Ausfälle von Wichser, Theodoridis und Studer. Vorerst für einen Monat wurde der slowakische Flügelstürmer und Center Radovan Pulis verpflichtet. Der Spieler wurde heute vom Slowakischen Eishockeyverband freigegeben und kann bereits morgen zum Meisterschaftsstart gegen Hockey Thurgau eingesetzt werden.

 

 

Radovan Pulis stösst aus der slowakischen Extraliga (höchste Spielklasse) zum EHC Winterthur. Er hat bei den Eulachstädtern vorerst einen Vertrag für einen Monat unterschrieben. Die Verpflichtung von Pulis ist eine direkte Folge der verletzungsbedingten Ausfälle der drei EHCW-Center Adi Wichser, Joshua Theodoridis und Thomas Studer.

 

Der 24-jährige Flügelstürmer und Cender stand 2015/16 bei HKS Zvolen unter Vertrag und absolvierte dort 44 Spiele (22 Tore, 24 Assists). Ein Teil der Saison bestritt Pulis für den KHL Club HC Slovan Bratislava (5 Einsätze, 1 Tor). Der 1.86m grosse und 95kg schwere Spieler gilt als starker Schütze welcher das körperbetonte Spiel bevorzugt.

2012/13 wurde Pulis slowakischer Meister und 2014/15 als bester Torschütze der Liga ausgezeichnet. Im selber Jahr folgte das Aufgebot für die slowakische Nationalmannschaft.

 

Der EHC Winterthur heisst, Radovan Pulis herzlich willkommen!

 

 

Der EHC Winterthur schliesst sein Vorbereitungsprogramm mit dem Sieg gegen den EHC Alge Elastic Lustenau aus der österreichischen Alps Hockey Liga erfolgreich ab. Das Startdrittel endete 2:1 für Winterthur, im mittleren Abschnitt erhöhte unser Team den Vorsprung. Zum Schluss konnte das Heimteam zwar noch den Anschlusstreffer erzielen, zu mehr reichte es aber nicht. Die Tore für den EHCW schossen Lemm, Hoffmann und Homberger.

Der EHC Winterthur reiste für das vorletzte Testspiel ins österreichische Vorarlberg. Nach dem Gewinn des EZO-Cup vom letzten Sonntag stand der EHC Bregenzerwald aus der österreichischen Alps Hockey Liga auf dem Programm.

 

Heute konnte das Team um Headcoach Michel Zeiter das Eis nicht als Sieger verlassen. 2:5 lautete das Schlussresultat aus Winterthurer Sicht. Dabei startete man gut und konnte sich zahlreiche Chancen erarbeiten. Der starke Goalie des Gegners konnte die Angriffswellen jedoch gut parieren und auch wenn ein Winterthurer alleine vor dem Keeper auftauchte, hielt dieser dicht.

 

Im Gegenzug nützte das Heimteam eine zehnminütige schwache Phase der Gäste aus. Dies reichte, um das Spiel zu entscheiden. Im Schlussdrittel lehnten sich der EHCW noch einmal auf, ein Konter machte aber alle Hoffnungen, das Spiel doch noch zu drehen, zunichte.

 

Das letzte Testspiel vor Meisterschaftsstart findet ebenfalls auswärts in Österreich statt. Der Gegner wird dann der EHC Alge Elastic Lustenau sein.